Zeckenstich - was tun?

Alle Tierhalter kennen: es die Gefahr der Zecke. Klein, unscheinbar und sie tun nicht weh.
Die ausgewachsenen Tiere werden bis 5mm groß. Wenn die Zecke sich komplett mit Blut vollgesaugt hat, kann diese bis zu 3cm groß werden.

Trotz dieser relativ kleinen Größe mit 5mm können sie 40 verschiedene Viren und 30 verschiedene Bakterien übertragen.
Die normale Zeckensaison geht von März bis Ende Oktober. Die Zecken benötigen ein warmes und sehr feuchtes Klima, deshalb halten Sie sich auch gern in Kniekehlen oder Achselhöhlen auf.

Zeckenbiss - wie sollte ich reagieren?

Es ist sehr empfehlenswert, seinen Hund und den Menschen natürlich auch, nach jedem Spaziergang im Wald kurz nach Zecken abzusuchen.
Bei Hunden spürt man diese meistens schon beim Durchstreichen durch das Fell. Beliebte Stellen sind dort, an denen die Haut relativ dünn ist, es warm und feucht ist. Beim Menschen ist es genauso. Die Menschen können sich aber durch z.B. eine lange Hose oder durch das Vermeiden von spazierengehen im hohen Gras besser schützen.

Die Zecke sollte möglichst schnell entfernt werden; das bedeutet aber nicht überschnell.
Das Entfernen einer Zecke muss geübt sein. Es ist sehr wichtig dass Sie die Zecke niemals drücken oder zerdrücken, denn dann bekommt sie Angst und verteilt ihre Borreliose-Erreger, die sich im Darm befinden, auf den Wirt. Diese Erreger überträgt die Zecke aber auch nach ca. 16-24 Stunden, verlieren Sie deshalb keine Zeit!
Die Viren und Bakterien kann die Zecke leider schon beim ersten Stich übertragen.

Nutzen Sie zum Entfernen von Zecken die Bonali-Zeckenkarte, oder eine unserer Zeckenzangen, denn dadurch drücken Sie die Zecke nicht.

Die Anwendung ist ganz einfach: in der Zeckenkarte befinden Sich 2 Schlitze und eine Lupe.
Für kleinere Zecken nutzen Sie den kleinen Schlitz. Legen Sie die Zecke mit Ihren Fingern frei, sodass das Fell zur Seite geschoben wird. Schieben Sie die Bonali-Zeckenkarte einfach langsam unter die Zecke. Wenn die Zecke am Ende des Schlitzes angekommen ist, heben Sie die Karte einfach an. Schon ist die Zecke entfernt. Dieser Vorgang sollte in einem Zuge bei mittlerer Geschwindigkeit durchgeführt werden.

Eine "Wunddesinfektion" wäre angebracht.

Sollten Sie unsicher im Umgang mit Zecken oder der Entfernung der Zecke sein, lassen Sie sich einfach von Ihrem Tierarzt beraten.

Alle Angaben ohne Gewähr.


Zeckenkarte Deutschland Link >hier<